Seit einigen Jahren werden an unserer Schule im Fach Französisch eTwinning-Projekte durchgeführt. Dabei arbeiten deutsche und französische Schülerinnen und Schüler der 8. oder 9. Jahrgangsstufe im Unterricht und zuhause an Themenbereichen aus der Jugendkultur. Sie tauschen sich z.B. mit ihren eTwinning-Partnerinnen und -Partnern in Frankreich über Musik, Filme, Jugendbücher und YouTube- oder Instagram-Stars aus. Im Rahmen der datenschutzrechtlichen Möglichkeiten werden dazu moderne Medien wie Smartphones, Tablets und Computer genutzt.

Im Schuljahr 2018/19 wird erstmals ein eTwinning-Projekt mit einem Collège in Noisy-le-Grand, einem Vorort von Paris, geplant, das neben dem virtuellen Austausch seinen Höhepunkt in der realen Begegnung und Zusammenarbeit in Paris und Regensburg finden soll.

Weitere Informationen zu eTwinning finden sich u.a. auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus: https://www.km.bayern.de/ministerium/bund-und-europa/erasmus.html

eTwinning ist Teil des EU-Programms Erasmus+ für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport. eTwinning fördert den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien in der schulischen Bildung in einem mehrsprachigen Kontext. Mit eTwinning werden europaweit verschiedene Unterrichtsprojekte in einem geschützten virtuellen Klassenraum durchgeführt und der Austausch zwischen Lehrkräften in Europa unterstützt. Außerdem hält eTwinning unterschiedliche Fortbildungsangebote bereit.

Lehrkräfte aller Schulformen, -fächer und Jahrgangsstufen können gemeinsam mit ihrer Klasse an Projekten im geschützten, virtuellen Klassenraum "TwinSpace" arbeiten. Wer bereits eine Partnerschule hat, kann den Kontakt per Internet vertiefen. Wer eine neue Partnerschule sucht, kann Kontakt mit einer passenden Schule in den 36 teilnehmenden Ländern Europas aufnehmen. Über eTwinning Plus können ausgewählte Schulen aus weiteren Ländern der europäischen Nachbarschaft teilnehmen. Die Teilnahme erfolgt für alle Beteiligten kostenlos, unbürokratisch und einfach. Voraussetzung ist lediglich die Anmeldung unter  www.etwinning.net.

In Deutschland wird eTwinning vom PAD als zuständiger Nationaler Koordinierungsstelle verwaltet.

[Quelle: https://www.km.bayern.de/ministerium/bund-und-europa/erasmus.html]

Nach seinem Erfolg mit einem 2. Platz auf Landesebene im Schuljahr 2015/16 stellte sich Julian Scherer, Klasse 10d, ein zweites Mal der Herausforderung des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen. Er bewältigte die vielfältigen Aufgaben aus allen Kompetenzbereichen - Kreatives Schreiben, Wortergänzung, Leseverstehen, Landeskunde, Hörverstehen, sowie das Drehen eines kurzen französischen Videos - mit Bravour und erzielte einen hervorragenden 1. Platz.

Als Sieger mit dem besten Ergebnis Bayerns ist er zum Sprachenturnier, dem Wettbewerb auf Bundesebene, vom 26.-29. September 2018 in das Schloss Siebeneichen nach Meißen eingeladen. Dort warten weitere anspruchsvolle Aufgaben auf ihn, die zum Teil allein, zum Teil im Team gelöst werden müssen: eine selbst gefertigte Präsentation auf Französisch, die Auseinandersetzung mit einer ihm nicht bekannten Sprache und schließlich eine im Team erarbeitete fremdsprachige Aufführung. Zu diesem Bundesfinale, bei dem sich Julian mit den 70 besten Teilnehmern Deutschlands in allen Fremdsprachen messen muss, wünschen wir ihm viel Erfolg.

Bei der Preisverleihung in Dachau am 22.06.2018 wurde Julian von Bernd Sibler, dem neuen bayerischen Staatsminister für Unterricht und Kultus, persönlich die Urkunde überreicht.