Die AutorenleUtler Tom Langdon2sung 2017 führte eine Lyrikerin von internationalem Rang an die Schule: Zum zweiten Mal nach 2009 las Anja Utler aus ihren Werken. Das war keine einfache Kost. Aber dazu ist Literatur ja auch nicht unbedingt da. Raja gibt Eindrücke aus einer der drei Lesungen wieder.

 

 

 

 

Foto: © Tom Langdon

Drei Klassen wurden von Bücher Pustet zur Filmvorführung eingeladen.

Seit Jahren (mit einer kurzen Pause) wird am Goethe-Gymnasium auf Beschluss der Lehrerkonferenz eine Deutsch-Schulaufgabe durch ein Projekt ersetzt. Die Lehrplan-Anforderung „informierendes Schreiben“ kann so in einen wirklichen Kontext eingebunden werden, müssen doch tatsächlich Exkursionen angemeldet, Veranstaltungen genehmigt, Material angefordert und Gäste bei einer Präsentation über die erarbeiteten Erkenntnisse per Plakat und Vortrag informiert werden u.a.m.

DSC07755

Was wissen wir eigentlich über unser Nachbarland Polen?

„Vom Buchstaben zum Bildersturm" - Filme lesen lernen mit Thomas Binotto

„Ein Filmleser liest zwischen den Bildern eines Films, genauso wie man zwischen den Zeilen eines Buches lesen muss, um dessen Botschaft zu verstehen". Thomas Binotto stellte so den Schülerinnen und Schülern des Goethe-Gymnasiums seinen Beruf vor - den Beruf des Filmlesers. Eigentlich ist er ja Journalist, als langjähriger Filmkritiker und Buchautor über Themen rund um das Kino hat Binotto jedoch seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Eine Leidenschaft, die von der ersten Minute auf die Zuhörer überspringt und ungeahnte Einblicke in die Welt des Films gewährt. Bereits beim ersten Besuch am Goethe im Jahr 2010, als er aus seinem Filmführer „Mach's noch einmal Charlie" las, war die Begeisterung bei den Schülern groß.

miteinandr d

Fast 10 Jahre lang gab es am Goethe-Gymnasium in Zusammenarbeit mit der Universität Regensburg eine besondere Unterstützung für SchülerInnen mit Migrationshintergrund, die im Deutschen zusätzliche Hilfe brauchten. Finanziert wurde das zunächst mit Hilfe der Stiftung Mercator, zuletzt durch eine Kooperation zwischen Uni und Stadt Regensburg.

Im Schuljahr 2016/17 kann dieser Service leider nicht mehr angeboten werden, weil die Finanzierung nicht mehr übernommen wird. Wir bedauern das sehr und werden weiter nach Wegen suchen, unsere mehrsprachigen Talente zu fördern.

Ansprechpartner bleibt Peter Siebauer.