Immer kurz vor Ostern begeben sich unsere Neuntklässler mit ihren Begleiterinnen Frau Schweiger und Frau Mögn auf die ca. 11-stündige Fahrt nach Civrieux d'Azergues (Nahe Lyon). Dort begrüßen uns die Austauschschüler der privaten katholischen Schule Notre Dame de Lourdes gewohnt herzlich. Von Sonntag bis Sonntag lernen die Deutschen das französische Familien-, Schul- und Freizeitleben kennen - trotz der ähnlichen Lebenskultur entdecken sie frappierende oder witzig anmutende Unterschiede: Eine Schulstunde dauert z. B. 55 Minuten; am Frühstückstisch sucht man vergeblich nach Tellern, Küsschen gibt man sich zu allen Tageszeiten und in allen Lebenslagen...

Das Programm variiert von Jahr zu Jahr: Schulbesuch, Stadterkundungen im nahe gelegenen Lyon, der Besuch eines Raubvogelparks, gemeinsames Crêpes-Backen oder Boule-Spiel, ein Empfang beim Bürgermeister, ein Apéritif-Abend mit allen Eltern und Austauschpartnern und und und.

Am Sonntagabend geht es gemeinsam mit den französischen Austauschpartnern und deren Lehrerinnen nach Regensburg, wo sie ein ähnlich abwechslungsreiches Programm erwartet: Stadtführung, Pentling-Tag (Pentling ist die Partnergemeinde von Civrieux), Malaktion im Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Bayerischer Abend, Fahrt nach München, gemeinsamer Schulbesuch...

Im Jahre 2012 waren einige französische Mädchen so begeistert, dass sie ihre deutschen Freundinnen im Juli (wenn in Frankreich schon große Ferien sind) noch einmal besucht haben. Na, wenn das keine echte Völkerverständigung ist...

Im März 2013 machen wir uns wieder auf den Weg - zum sechsten Mal.