Goegy Bläserklasse am Bismarckplatz

Die Bläserklasse der 7. Klassen hat auf dem Christkindlmarkt der Sozialen Initiativen gespielt. Bei frostigen Temperaturen standen die 15 Musiker mitten im Brunnen auf dem Bismarckplatz und spielten Weihnachtslieder. Dieser erste öffentliche Auftritt im Winter forderte vollen Einsatz: kalte Finger und Zehen waren unvermeidlich! Umso stolzer waren aber alle, dass sie die Sozialen Initiativen in Regensburg unterstützen konnten. 

Zusätzlich war der Ort Bismarckplatz passend, weil die Bläserklasse eine Kooperation mit der Städtischen Sing- und Musikschule ist. Ab nächstem Jahr werden einige der Schülerinnen und Schüler nicht mehr am Goethe, sondern an der SuMS ihren Instrumentalunterricht bekommen.

Der Auftritt war natürlich auch eine gelungene Generalprobe für das Goethe-Weihnachtskonzert am 21. Dezember! 

 

Das Goethe Gymnasium wurde in diesem Schuljahr erneut für das Engagement im Bereich Umweltbildung und Nachhaltigkeit als „Umweltschule in Europa – Internationale Agenda 21 Schule“ ausgezeichnet. Die Zertifizierung fang am 6. Dezember in Pfreimd statt.

Die Auszeichnung wird vom bayerischen Umweltministerium und der Deutschen Gesellschaft für Umweltbildung (DGU) an Schulen mit vorbildlichem Engagement in den Bereichen Nachhaltigkeit und Umweltbildung vergeben.

 

Logo Umweltschule

Die Arbeit mit Energiemanagern in jeder Klasse, der Energiespartag, die Teilnahme bei der Aktion Stadtradeln oder die Durchführung von Klassenprojekten zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz (u.a. Projekt „Global denken - lokal handeln“ Klasse10) werden zu festen Bausteinen an unserer Schule. Wir verstehen die Leitlinien der Umweltbildung als wichtigen Wert unserer Schulgemeinschaft.

 

Werte vermitteln und hoch halten kann man nicht alleine. Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich beteiligen - Schüler, Eltern, Kollegen und Freunde.

 

An den 40. Filmtagen Bayerischer Schulen in Gerbrunn bei Würzburg nahm das Goethe-Gymnasium mit dem Film "Die Störung" teil. Neun Schüler der Filmgruppe reisten am 12.10. an und zeigten ihren Film, der im Anschluss vor kritischem Publikum besprochen wurde.

Während der Filmtage hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, die Filme der anderen bayerischen Schulfilmgruppen anzuschauen und sich dazu zu äußern, Gleichgesinnte zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen und Workshops zu besuchen. Wegen des vierzigsten Jubiläums dauerte die Veranstaltung einen Tag länger. 

Am Samstag Abend wurde es spannend: Die begehrten Förderpreise wurden vergeben. Große Freude herrschte unter den Schülern, als die Jury bekannt gab, dass ihr Film "Die Störung" den Förderpreis des BLLV-Kreisverbands Würzburg verliehen bekommt. 

Voller Eindrücke und neuer Ideen und auch recht übermüdet fuhr die Filmgruppe am Sonntag Mittag wieder zurück nach Regensburg. 

 

Die Inform-Ausgabe 71 ist fertig. Viel Spaß beim Lesen!

 

 

Die Inform-Ausgabe 70 ist fertig. Viel Spaß beim Lesen!