Das Angebot dieser „Individuellen Lernzeitverkürzung“ (ILV) richtet sich an alle interessierten Schülerinnen und Schüler, die eine Verkürzung der Lernzeit beabsichtigen oder in Jahrgangstufe 11 einen längeren Auslandsaufenthalt planen. Der Flyer des Kultusministeriums kann hier heruntergeladen werden: Flyer ILV

Das Goethe-Gymnasium wird interessierte Schülerinnen und Schüler insbesondere bei der Planung und Gestaltung von mehrmonatigen Auslandsaufenthalten (z.B. an Partnerschulen in Schottland, Frankreich und Spanien) unterstützen. Zudem werden Schülermobilitätshilfen in Form von Stipendien zur unterstützenden Finanzierung eines Auslandsaufenthaltes im EU-Raum beantragt werden.

Im Rahmen der ILV werden die Schülerinnen und Schülern in eigenen Kursen, die sie in den Jahrgangsstufen 9 und 10 insbesondere in den Fächern Deutsch, Mathematik und einer Fremdsprache zusätzlich zum regulären Unterricht besuchen, auf das Auslassen der Jahrgangsstufe 11 vorbereitet. Darüber hinaus wird ihnen jeweils eine Lehrkraft als persönlicher Begleiter und Ansprechpartner an die Seite gestellt. Die zusätzlichen Präsenzzeiten, die für die Schülerinnen und Schüler mit dem Besuch des Begleitangebots verbunden sind, bewegen sich mit zwei Schulstunden pro Woche in einem angemessenen Rahmen.

Die regelmäßige, aktive Teilnahme an diesen Begabtenförderkursen ermöglicht die Verkürzung der regulären Lernzeit auf acht Gymnasialjahre. Eine verbindliche Entscheidung über die Gestaltung der Jahrgangsstufe 11 (herkömmlicher Schulbesuch oder alternative Gestaltung) muss aber erst im Laufe der 10. Klasse getroffen werden.

Weitere Infos zum Download finden sich hier in der Präsentation des Informationsabends vom 15. März: Präsentation

OStRin A. Früchtl (Koordinatorin für die ILV)