Im Rahmen der im Jahr 2013 eingeführten Individuellen Lernzeit in der Mittelstufe des Gymnasiums bietet das Goethe-Gymnasium in enger Abstimmung mit dem Elternbeirat und dem Schulforum in der 8. und 9. Jahrgangsstufe ein- oder zweistündige Lernzeiten in den Fächern Englisch, Französisch, Latein, Mathematik und Chemie an, die sich an den individuellen Bedürfnissen der Schüler orientiert. Die fachliche Betreuung in Kleingruppen erfolgt durch Fachkolleginnen und -kollegen aus dem Stammpersonal der Schule. Die Kurse werden je nach Schülerzahl in den entsprechenden Jahrgangsstufen eingerichtet.

Am Goethe-Gymnasium besuchen jedes Jahr insgesamt circa 90 Schülerinnen und Schüler die Lernförderkurse.

Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme nur über vorherige Anmeldung beim Mittelstufenbetreuer erfolgen kann. Da manche Kurse leider meist überbelegt sind, kann weder zu Beginn noch im Verlauf des Schuljahres eine Teilnahme garantiert werden.

Die wichtigsten Fragen zur Lernförderung im Überblick:

Welche Schüler werden zu Beginn des Schuljahres/zum Halbjahr angeschrieben?
Die Lehrer der jeweiligen Klasse entscheiden zu Ende des vorhergehenden Schuljahres beziehungsweise zum Zwischenzeugnis in pädagogischen Gesprächen, welcher Schüler in welchem Fach teilnehmen soll. Die Fachnote ist zwar wichtig, doch nicht alles entscheidend. Vielmehr wird im Einzelfall geprüft, bei welchem Schüler Förderbedarf besteht. Zudem werden alle Schüler angeschrieben, die von einer anderen Schule beziehungsweise aus einem anderen Bundesland ans Goethe wechseln.

Kann man an der Lernförderung teilnehmen, auch wenn man nicht von der Schule angeschrieben wurde?
Dies ist selbstverständlich möglich. Anmeldeformulare bekommen Sie im Sekretariat oder hier: 8. Klasse / 9. Klasse. Allerdings ist eine Anmeldung während des Jahres nur nach Absprache mit dem Mittelstufenbetreuer Herrn Proske (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) möglich, da manche Kurse überbelegt sind.

Ist die Teilnahme freiwillig?
Ja und nein. Es steht Ihnen als Eltern selbstverständlich frei, Ihr Kind an der Lernförderung anzumelden oder nicht. Ist eine Anmeldung erfolgt, besteht allerdings die Verpflichtung, regelmäßig am Unterricht teilzunehmen. Es gelten somit die gleichen Absenzenregelungen wie in allen anderen Fächern.

Wann finden die Kurse statt?
Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass es pädagogisch sinnvoll ist und Schüler und Eltern es bevorzugen, die Lernförderung am frühen Nachmittag anzusetzen anstatt im Anschluss an den Nachmittagsunterricht, auch wenn dies ein- oder zwei Mal mehr Unterricht nach 13 Uhr bedeutet. Daher versuchen wir, die Stunden wenn möglich ab 13:00 oder 13:45 Uhr beginnen zu lassen.

Kann ich mein Kind auch wieder von der Lernförderung abmelden?
Eine Abmeldung ist zum Halbjahr möglich. Auch die Klassenlehrer überprüfen zum Halbjahr, ob der Besuch des einzelnen Schülers noch nötig ist. WICHTIGER HINWEIS: Ein Lernförderkurs bringt nur dann etwas, wenn ein Schüler selbst bereit ist, etwas dafür zu tun. Wir behalten es uns daher vor, Schüler, die offensichtlich keine Lust auf den Kurs haben und nur stören, nicht mehr am Kurs teilnehmen zu lassen. Dies ist im Sinne aller, die ihre schulischen Leistungen durch diese Kurse verbessern wollen.

Stehen die Lernförderkurse auch am Vertretungsplan?
Ja. Diese stehen dann ganz unten. Sie werden nicht bei den Klassen, sondern mit der Abkürzung "IL" aufgeführt.

Welche Kurse werden momentan angeboten?
Unten finden Sie die aktuellen Anfangszeiten der Kurse in der 8. und 9. Jahrgangsstufe. Die Kurse beginnen am 24. September.

 

Was sind so genannte Experten-Sprechstunden?

Wir haben in diesem Schuljahr in der 8. Klasse für Englisch/Französisch (immer dienstags von 13:00-13:45 Uhr in Raum 303) sowie in der 10. Klasse für Chemie (immer donnerstags von 13:00-13:45 Uhr in CÜb1) so genannte Experten-Sprechstunden eingeführt. Für diese Kurse ist keine Anmeldung nötig. Schüler der jeweiligen Jahrgangsstufe können hier jederzeit hingehen, wenn sie im Unterricht etwas nicht verstanden haben oder etwas wiederholen möchten. Dies kann auch ganz punktuell, zum Beispiel vor einer Schulaufgabe sein. Andererseits können auch Lehrer ihren Schülern die Empfehlung aussprechen, an diesem Kurs teilzunehmen.

 

Diese Kurse finden momentan statt:

8. Klasse

IL_8.jpeg

 *Experten-Sprechstunde

Der Lateinkurs in der 8. Klasse ist leider schon voll. Momentan können keine weiteren Anmeldungen angenommen werden.

9. Klasse

IL_9.png 

10. Klasse: Experten-Sprechstunde Chemie, immer donnerstags von 13:00-13:45 Uhr in CÜb1 (Herr Hauser).