Das Goethe-Gymnasium verfügt über zwei Ausbildungsrichtungen ab der 8. Jahrgangsstufe. Mitte der 7. Klasse wählen die Schüler, ob sie in den sprachlichen oder naturwissenschaftlich-technologischen Zweig wechseln wollen. Während im sprachlichen Zweig die Vermittlung einer dritten Fremdsprache im Vordergrund steht (hier am Goethe ist dies Französisch), werden im naturwissenschaftlich-technologischen Zweig die Fächer Physik und Chemie vertieft eingeführt. Zudem haben die Schüler hier Informatik als Unterrichtsfach. Die unten angeführten Stundentafeln  (altes G8, neues G9) verdeutlicht die Unterschiede oder vielmehr die Gemeinsamkeiten der beiden Ausbildungsrichtungen. 

 

Wichtiger Hinweis: Die Ausbildungsrichtung wählen können nur Schüler mit der Sprachenfolge Englisch - Latein. Schüler mit der Sprachenfolge Englisch - Französisch sind bereits auf den naturwissenschaftlich-technologischen Zweig festgelegt.

 

Die Stundentafel für die Einführungsklasse (10ek) finden sie unter der Rubrik Schüler - Abitur für Realschüler - Stundentafel.

 

 

G8 (betrifft im Schuljahr 2020/2021 nur noch Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse)

 

Fach

9 (SG)

9 (NTG)

10 (SG)

10 (NTG)

Religionslehre/Ethik

2

2

2

2

Deutsch

4

4

3

3

Englisch (1. Fremdsprache)

3

3

3

3

Französisch/Latein (2. Fremdsprache)

3

3

3

3

Französisch (3. Fremdsprache)

4

0

4

0

Mathematik

4

4

3

3

Informatik

0

2

0

2

Physik

2

3

2

3

Chemie

2

3

2

3

Biologie

2

2

2

2

Geschichte (Geschichte/Sozialkunde in 10)

2

2

2

2

Geographie

0

0

2

2

Wirtschaft/Recht

2

2

2

2

Kunst

1

1

1

1

Musik

1

1

1

1

Sport

2

2

2

2

Summe:

34

34

34

34

 

 

G9 (betrifft ab dem Schuljahr 2020/2021 alle Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse)

 

Fach

8 (SG)

8 (NTG)

9 (SG)

9 (NTG)

10 (SG)

10 (NTG)

Religionslehre/Ethik

2

2

2

2

2

2

Deutsch

4

4

3

3

3

3

Englisch (1. Fremdsprache)

3

3

3

3

3

3

Französisch/Latein (2. Fremdsprache)

4

4

3

3

3

3

Französisch (3. Fremdsprache)

4

0

4

0

3

0

Mathematik

3

3

4

4

3

3

Informatik

0

0

0

2

0

2

Physik

2

2

2

2

2

2

Chemie

0

2

2

2

3

2

Biologie

2

2

2

2

2

2

Profilstunden (zur Stärkung von Physik und Chemie)

0

2

0

2

0

2

Geschichte (Geschichte/Politik und Gesellschaft in 10)

2

2

2

2

2

2

Geographie

0

0

0

0

2

2

Wirtschaft/Recht

0

0

0*

0*

2

2

Kunst

1

1

1

1

1

1

Musik

1

1

1

1

1

1

Sport

2

2

2

2

2

2

Summe:

30

30

31

31

34

34

 

*Im Stundenplan sind Blockveranstaltungen zur beruflichen Orientierung vorgesehen.

 

Spanisch als spätbeginnende Fremdsprache

Nach der 9. bzw. 10. Jahrgangsstufe besteht die Möglichkeit, die erste oder zweite Fremdsprache durch "Spanisch spätbeginnend" zu ersetzen. Voraussetzung dafür ist allerdings mindestens die Note "ausreichend" im Jahreszeugnis der Sprache, die abgewählt wird. Zudem muss die neue Fremdsprache bis zum Abitur weiterbelegt werden.

 

Zu den Schulaufgaben gelten folgende Regelungen:

  • Schulaufgaben werden in allen Kernfächern geschrieben. Dies sind Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Mathematik, Physik und Chemie.
  • Die Zahl der Stunden in einem Fach legt die Zahl der Schulaufgaben fest. In einem Fach mit 2 Stunden finden 2 Schulaufgaben statt, bei 3 Stunden sind es 3 Schulaufgaben und bei 4 Stunden 4 Schulaufgaben. Eine Ausnahme bildet das Fach Physik. Hier werden in der 8. Klasse NTG trotz 3 Stunden Unterricht nur 2 Schulaufgaben geschrieben.
  • Die Schulaufgaben werden in der Regel in Summe doppelt zu den mündlichen Noten gewichtet. Ausnahmen sind die Fächer Physik und Chemie. Hier ist die Gewichtung 1:1.
  • Jeweils eine Schulaufgabe wird in Englisch in der 8. und 10. Klasse als mündliche Schulaufgabe abgehalten. In Französisch ist hierfür die 9. Klasse vorgesehen.