Spanisch als neu einsetzende spät beginnende Fremdsprache am Goegy

 

Am Goethe-Gymnasium kann Spanisch als neu einsetzende spät beginnende Fremdsprache gewählt werden. Das bedeutet, dass die Schüler nach der 9. Klasse die zweite Fremdsprache (Latein oder Französisch) ablegen und stattdessen Spanisch bis zum Abitur weiter belegen. Ein Abiturprüfung im Fach Spanisch muss nicht abgelegt werden. Durch die kompakte Lernzeit schreitet die Progression relativ rasch voran. Die Schülerinnen und Schüler können in kurzer Zeit Alltagsdialoge bestreiten und einfache Texte auf Spanisch verfassen.

 

Bedenkt man, dass Spanisch mittlerweile die viertgrößte Sprechergruppe weltweit darstellt, liegen die Vorteile diese wunderschöne Sprache zu erlernen klar auf der Hand.

 

Nähere Informationen zur Wahlmöglichkeit Spanisch als neu einsetzende spät beginnende Fremdsprache erhalten Sie bei Frau Maier (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) sowie beim jährlich stattfindenden Informationsabend.

 

Der Informationsabend für Interessenten im Schuljahr 2020/2021 findet am 5.März 2020 statt. Eine Einladung erfolgt per ESIS an alle Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen.