The voice of Goegy erzielt hervorragenden Erfolg beim Chortreffen in München

Ehrung

The voice of Goegy (der kleine Chor des Goethe Gymnasiums) durfte am 11.11.22 am bayerischen Chortreffen teilnehmen. Die 41 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von StRin Annemarie Porkert überzeugten die Jury mit ihren musikalischen Fähigkeiten und ihrer Bühnenperformance.

Begleitet von Frau Frischholz (Piano) und Johannes Plötz (Cajon) begeisterte der Chor mit den Titeln ‚Believer‘ und ‚C’est la vie‘ das Münchner Publikum und sicherte sich die beste Bewertungen „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen", die unter allen teilnehmenden Chören nur viermal vergeben wurde!

Chor

Urkunde

 

Anlässlich des Kammermusikfestivals Regensburg (17.09.-25.09.2022) hat die letztjährige Tanzklasse 5b ein Video mit Musik und Bewegung zum Wettbewerbsthema „ZWISCHENräume“ erstellt, das als einer der besten Beiträge von der Festivalleitung ausgezeichnet wurde. Die Ideen zum Video wurden im Musikunterricht ausgearbeitet. Die Schüler*innen sammelten dazu zuerst verschiedene Ideen, doch schon bald stand fest, dass man – passend zu den von Corona geprägten Jahren – Zwischenräume und Abstand zwischen Menschen thematisieren wollte. In selbstgewählten Standbildern präsentieren die Schüler*innen zunächst „Zwischenräume“. Diese werden anschließend in synchronen, großen Bewegungen aufgelöst, wodurch die Schüler*innen zueinander finden. Den passenden Soundtrack lieferte der Schüler Luciano, der mit nur wenigen Anweisungen seiner Lehrerin und mit beeindruckendem Feingefühl auf dem Klavier zum Video improvisierte.

Viel Spaß beim Anschauen!

Auch für die Bläserklassen am Goethe Gymnasium hat der Corona Shutdown bedeutet, dass sie nicht mehr zusammen musizieren durften. Die Instrumentallehrer haben es trotzdem geschafft, die jungen Musiker zu motivieren und ihnen die verschiedensten Angebote gemacht, wie der Unterricht stattfinden kann, auch ohne sich zu treffen. Manche haben Videos geschickt, anderen Tonaufnahmen und teilweise gab es auch Videounterricht. Mittlerweile dürfen wir uns wieder einzeln in der Schule sehen, aber mit dem Orchester zu proben ist noch fast unmöglich. Abgesehen von der Abstandsregel müssen zum Beispiel alle Blechbläser zum Waschbecken gehen, um das Kondeswasser aus dem Instrument zu lassen.

Als kleines Lebenszeichen haben die Schüler beider Bläserklassen ein Stück eingespielt, dessen Titel nicht besser passen könnte: "Drums of Corona". Die Aufnahme ist ein Zusammenschnitt der Einzelaufnahmen, die die Musikerinnen und Musiker alleine zu Hause aufgenommen haben. Das war gerade für die Schülerinnen und Schüler des ersten Lernjahres durchaus eine Herausforderung, weil das Stück noch extrem schwer für sie ist. Aber nichts ist unmöglich!

Vielen Dank an Alexandra, Amelie, Caro, Florian, Iris, Marlene, Niko, Nora, Janina, Tobi, Vincent und an die Lehrer Herrn Bettinger und Herrn Secchia!

--> Hier geht‘s zur Aufnahme <--

 

 

 

BRSO Education 2021/22 Jugendkonzert

Jugendkonzert „Different Trains“ mit Mitgliedern des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

jungendkonzert

Schüler*innen der 8. und 11. Klassen durften heute in der Aula an einem besonderen Konzert teilnehmen. Musiker*innen und Techniker des Orchesters des Bayerischen Rundfunks spielten dem Publikum "Different Trains"  für Streichquartett und Tonband von Steve Reich vor und ermöglichten durch das hervorheben einzelner Passagen sowie ausführliche Erläuterungen einen guten Zugang zu diesem komplexen Werk. Vielen Dank an die ausführenden Künstler!

-->

 

 

Wer in der Oberstufe Musik belegt hat vielfältige Möglichkeiten seine musikalischen Interessen auch in der Schule einfließen zu lassen.

Der kleine Chor des Goethe präsentiert:
Rhythm Riot - oder "Was macht diese Pandemie mit Jugendlichen, die seit Monaten kaum singen und musizieren dürfen?"

 

 

Der Musikunterricht am Goethe-Gymnasium folgt selbstverständlich dem jeweils aktuellen Lehrplan für das Fach Musik an bayerischen Gymnasien.

Je nach Jahrgangsstufe stehen musiktheoretisches Basiswissen, ausgewählte Komponisten und Musikepochen im Vordergrund, immer begleitet von Singen und Musizieren.

In der Oberstufe wird das erworbene Wissen vertieft und in „Kontextsequenzen“ neu erarbeitet.

Wer Musik in Q11 und Q12 belegt, hat die Möglichkeit, Musik in Form eines Kolloquiums einzubringen. Außerdem gibt es Musik als Additum. In diesem Modus kann man instrumentale bzw. gesangliche Halbjahresleistungen einbringen, sowie in Musik Abitur schreiben.

Neben dem Regelunterricht gibt es in der Oberstufe, je nach Angebot der Musiklehrer, die Möglichkeit ein P-Seminar oder ein W-Seminar zu belegen.