Das Internet stellt eine schier unerschöpfliche Quelle für Wissenswertes und Nützliches dar. Doch kann man dabei leicht den Überblick über das Wesentliche verlieren. Daher sind besonders nützliche Seiten mit mathematischen Hintergrund nachfolgend aufgeführt:

18/20: W-Seminar "Codierungstheorie" - Dr. Markus Meiringer

P-Seminar "Mathematische Modelle aus Papier" - Dr. Markus Meiringer

17/19:  W-Seminar "Mathematik im Alltag" - Birgit Sommer
16/18: W-Seminar "Mathematik im Alltag" - Markus Fuchs

P-Seminar "Statistik im Straßenverkehr" - Susanne Horn
P-Seminar "Ein Mathe-Physik-Challengeroom  für die 8./9. Jgst." - Andreas Schmidt

14/16: W-Seminar "Mathematik im Alltag" - Markus Fuchs
13/15: W-Seminar "Zahlentheorie" - Markus Meiringer

P-Seminar "Mathematischer Stadtrundgang" - Birgit Sommer

12/14: W-Seminar "Mathematik im Alltag" - Markus Fuchs
11/13:

W-Seminar "Rückversicherungen" - Birgit Sommer
P-Seminar "Tourenplanung" - Birgit Penzkofer

10/12: W-Seminar "Mathematik im Alltag" - Markus Fuchs
09/11: W-Seminar "Codierungstheorie" (Leitfach Math./Inf.) - Markus Meiringer

 

Zu den W-Seminaren "Mathematik im Alltag":

Die große Bandbreite der Anwendungsgebiete der Mathematik bietet einen schier unerschöpflichen Fundus an interessanten Themen für W-Seminare. Ideen für teils sehr spezielle, teils bewusst eher breit gefasste Themen, welche in den W-Seminaren von Herrn Fuchs behandelt wurden, bilden mittlerweile einen großen Themenpool z.B. zur Mathematik in verschiedenen Berufsfeldern, Mathematik in Musik und Kunst, Mathematik in Politik und Wirtschaft und vieles mehr.

 

Angeboten wurden noch eine Reihe weiterer Seminare. Da die Schüler/innen aber aus einer größeren Anzahl angebotener W- und P-Seminare auswählen, werden letztendlich nicht alle im Vorfeld angebotenen Seminare auch tatsächlich durchgeführt.

 

 

Nachdem die Fachschaft Mathematik Ende des Schuljahres 2010/11 (wieder einmal) sanierungsbedingt ihre für Mathematik-Verhältnisse große Material-Sammlung einpacken musste, war die Freude umso größer, dass der Umzug in einen eigenen Raum erfolgte – die schon lange gewünschte Mathematik-Lernwerkstatt!

 

Seit dem Schuljahr 2006/2007 nahm das Goethe-Gymnasium am Modellversuch „Medienintegration im Mathematikunterricht“ (M3) teil, der zum Ziel hatte, die Einführung von Computeralgebrasystemen im Mathematikunterricht vorzubereiten und zu erproben, wissenschaftlich begleitet durch den Lehrstuhl für Didaktik der Mathematik an der Universität Würzburg.

Gerade in der Anfangsphase erhielten wir wertvolle Unterstützung durch den Verein der Freunde des Goethe-Gymnasiums und den Lions Club Regensburg.

Der Modellversuch verlief erfolgreich, seit dem Schuljahr 2011/12 ist der Einsatz von Computeralgebrasystemen für alle bayerischen Gymnasien ab der Jahrgangsstufe 10 freigegeben.

alt

Seit Schuljahr 2011/2012 steht den Schülerinnen und Schülern des Goethe-Gymnasiums Regensburg in Raum 201f eine Lernwerkstatt Mathematik zur Verfügung.

Liebe Schülerinnen und Schüler der aktuellen 7. und 9. Klassen,

in der 8. und 10. Jahrgangsstufe ist die  Teilnahme an den Jahrgangstufentests Mathematik - BMT8 und BMT10 verpflichtend - das heißt übrigens auch, dass ein versäumter Tetst nachgeholt werden muss! Um euch eine Vorbereitung auf diese Tests zu erleichtern und gleichzeitig das Grundwissen zu prüfen und gegebenenfalls zu festigen, könnt ihr sowohl die Tests der letzten Jahre als auch die (sehr kurz gefassten) Lösungshinweise dazu direkt von der ISB-Seite herunterladen.

Bei weiteren Fragen sind wie immer eure Mathematik-Lehrkräfte für euch da.

Viel Erfolg!

Birgit Sommer für die Fachschaft Mathematik

alt
 

Einladung zum Tag der Mathematik

14. Juli 2011

um 18.30Uhr

in der Mensa der Schule

Programm:

Begrüßung durch die Schulleitung

Gastvortrag von Frau Dr. E. Rinner, Humboldt Universität Berlin

"Wo liegt eigentlich Byzanz? - Die Koordinaten in der Mathematik des Ptolemaeus"

Verleihung der Urkunden und Preise

Gemütlicher Ausklang bei Kuchen und Saft

Musikalische Umrahmung