C 2017 Frz Conteuse 12

 

Catherine Bouin ist von Beruf Conteuse – Erzählerin. Das mag in der heutigen medial geprägten Welt märchenhaft oder gar veraltet anmuten. Denn es gibt ausgezeichnet illustrierte Bilderbücher, animierte Fernsehserien und nicht zuletzt großartige Kinofilme. Doch all diese Medien machen sich die Techniken zu eigen, die von  Geschichtenerzählern stammen: sie lassen mit Wort und Klang, Gestik, Mimik und einfachen Zeichnungen  neue Welten in der Phantasie lebendig werden. Darüber hinaus vermittelt jede Geschichte ebenso wie seit Jahrhunderten mündlich und schriftlich tradierte Märchen moralische Werte, die unsere Kultur prägen, über die wir nachdenken sollten.

Dazu wollte Madame Bouin die Schüler  der 7. Klassen des Goethe-Gymnasiums bei ihrem äußerst lebendigen Vortrag am 18. Januar 2018 anregen. Außerdem verdeutlichte sie den Schülern, dass sie Geschichten in einer fremden Sprache, die sie erst seit eineinhalb Jahren lernen, problemlos folgen können, auch wenn sie nicht jedes einzelne Wort verstehen. Nützlich dabei sind natürlich bekannte Erzählmuster, im Fremdsprachenunterricht erworbene Erschließungstechniken sowie ein verständliches Erzähltempo und nicht zuletzt eine von den Schülern vorausgesetzte Offenheit für Literatur, eine Neugierde auf Geschichten.

So war das Zuhören und Begreifen  für viele Schüler ein Genuss – und nicht zuletzt eine Bestätigung, dass sie Französisch – nicht nur aus dem Munde der Französischlehrer(innen) - sehr gut verstehen.

 

Impressionen: