alt

  


 1. aktuelle Seminare:

 


 
a.) W-Seminar: Kernchemie -  Schuljahr 2014/2015 und 2015/2016

Leitung: Frau Zeller

 

Regenerative Energiequellen sind in den Medien und in der Politik in aller Munde, die Kernenergietechnik dagegen steht am Pranger und soll, wenn möglich, schnell ersetzt werden. Allerdings diente sie Jahrzehnte lang als verlässlicher Partner. Der Schüler soll in diesem Seminar die Möglichkeit erhalten, sich selbst ein Bild über diese Art der Energiegewinnung zu machen. Dazu soll er sich Grundlagen der Kernchemie aneignen, wie z.B. das Erstellen von Kerngleichungen, Ursachen und Nutzen der Radioaktivität für den Menschen (Medizin und Wissenschaft) und diese dann an der Funktionsweise eines Kernreaktors anwenden! Auf dieser Basis sollen der Seminarteilnehmer sich die Vor- und Nachteile der Atomkraft im Vergleich zu anderen Energieträgern erarbeiten. Kontroverse Diskussionen und geschichtliche Aspekte zu den Themen Hiroshima, Tschernobyl und Fukushima sind natürlich auch Bestandteil dieses Seminars.

 

 

b.) P-Seminar: Hexenküche - trendy und lecker (Molekularküche) - Schuljahr 2014/2015 und 2015/2016

Leitung: Herr Dr.  Wastlhuber

Es soll in die Geheimnisse der Molekularküche eingeführt werden. Dabei sol- len bewährte Rezepte ausgewählt und nach Möglichkeit neue entwickelt und erprobt werden. Hier sind Kreativität und Engagement bei Beschaffung und praktischer Erprobung gefragt. Letztlich ist ein abschließendes Dinner geplant, das den Erfolg des Projektes hoffentlich auch für Außenstehende geschmacklich nachvollziehbar machen soll. Hierbei sind die Schüler gefordert, eine publikumstaugliche Abendveranstaltung zu planen und zu gestalten. Im Vorfeld der Organisation und Planung dieses Projektes sollen sich die Schüler im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung mit Berufen in den Bereichen Ernährung, Gast- ronomie und Lebensmittelchemie auseinandersetzen, aber auch mit solchen außerhalb dieser Berufsfelder, je nach Interessenslage der Teilnehmer!

 


c.) W-Seminar: Humanbiologie trifft Biochemie - Schuljahr 2015/16 und 2016/2017

Leitung: Herr Koller


Chemie begegnet uns überall im Alltag, z.B. beim Waschen, beim Haare Färben, beim Kochen und sogar beim Riechen und Schmecken. Sie geniest dabei in der Öffentlichkeit nicht immer den besten Ruf. Was viele allerdings vergessen ist, dass sich auch der menschliche Körper chemischer Reaktionen in Hülle und Fülle bedient. In diesem Seminar wird die Verknüpfung zwischen der Anatomie des Menschen und der ablaufenden Biochemie am Beispiel der Energiegewinnung hergestellt. Die Seminarteilnehmer sollten hierzu ein gutes Überblickswissen aus der 8. bis 10. Jahrgangsstufe aus dem Fach Chemie und der 10. Jahrgangsstufe Biologie mitbringen, allerdings werden alle nötigen Grundlagen im Blockunterricht nochmal wiederholt!

Die Organisation des W-Seminars sieht vor, dass die Teilnehmer  in diesem ihre Seminararbeit anfertigen. Hierbei wird versucht, ein möglichst breites Spektrum an interessanten Arbeiten anzubieten. Ich erwarte v.a. Leute, die Spaß an der Biologie und Chemie haben und auch bereit sind, dafür Zeit zu investieren. Um auch nicht-chemische Qualifikationen zu schulen, soll in diesem Seminar auch der Bereich „Vortragen und Präsentieren“  eine Rolle spielen. Jeder Seminarteilnehmer ist aufgefordert, gegen Ende des Seminars im Ausbildungsabschnitt 12/1 seine Arbeit nicht nur in schriftlicher Form auszuarbeiten, sondern den anderen gekonnt und professionell vorzustellen, zu dem werden in 11/1 z.T. Referate von den Teilnehmern gefordert. Gerade in der modernen Berufswelt ist die prägnante und fesselnde Darstellung von Fakten eine immer wichtiger werdende Schlüsselqualifikation! Weitere Formen der Leistungserhebungen werden Unterrichtsbeiträge, Rechenschaftsablagen und Stegreifaufgaben sein, sowie die Ergebnisse des Fortgangs der Seminararbeit (Gliederungen, Vorträge etc.)

 

2. geplante Seminare


Beiträge folgen in kürze!!

 

 


 das Schuljahr 2013/2014: